Vacation
Are you tough enough?

Hab heute den Tag damit verbracht, meinen Schrank auf Vordermann zu bringen. Hab erst vor eineinhalb Jahren ausgemistet und war mir eigentlich sicher, dass ich nur die Sachen behalten hab, die ich wirklich noch brauche, aber dass ich gestern und heute dermaßen viel aussortiert hab, hätt ich nicht gedacht. Naja, dafür kommen bald viele neue Sachen!

Vorhin wollte ich mir dann ein kleines Päuschen gönnen, hab mir was zu essen gemacht und mich vor den PC gesetzt. Aber als ich dann meine eMails abrufen wollte, wär ich fast vom Stuhl gekippt.  Absender: Lenna Kuurmaa. Mir ist wortwörtlich die Gabel aus der Hand gefallen. Ich saß erstmal regungslos vorm PC, weil ich das nicht fassen konnte. Meine Lenna schreibt! Ich musste daraufhin erstmal meine Mum rufen, die auch ziemlich verdutzt geschaut hat, als sie das sah. Nachdem wir uns vier Jahre lang nicht mehr gesehen haben und der Kontakt seitdem vollständig abgebrochen war, kommt da einfach aus dem Nichts ne Antwort. Vor ungefähr sechs Monaten hab ich ihr nochmal geschrieben, aber ich hätte nicht gedacht, dass sie antwortet, denn davor kam seit Ende 2004 keine Antwort mehr. Deshalb hab ich die Sache seitdem abgehakt und in guter Erinnerung behalten. Der Grund aber war: Sie hat ne neue Mailadresse. Spitze.

In der Mail steht, dass sie erst jetzt meine eMails im alten Postfach gelesen hatte, dass es ihr gutgeht und dass sie wieder zuhause in Estland wohnt (wo auch sonst?!). Nachdem sich die Band (Vanilla Ninja, an die sich heut kaum noch einer erinnert, aber ich hab verdammt viele Erinnerungen daran) 2006 ja getrennt hat, gab's ja keinen Grund mehr, in Weil am Rhein zu bleiben. Wenn ich daran zurückdenke, erscheint es mir wie gestern, dabei ist es beinahe vier Jahre her. Dass ich so oft auf großen Konzerten backstage mit den Ninjas war. Dass mich Lenna überall hin mit reinnehmen konnte. Dass ich Nachmittage im Studio mit Tee-Trinken während der Aufnahmen verbracht habe. Die vielen Bilder, die wir zusammen gemacht haben und die noch heute an meinem Schrank kleben. Dass ich immer auf Konzerten war und jedes Mal ein Lächeln oder ein Winken von den Mädels bekam, wenn sie mich auf Events in der Menge sahen oder am roten Teppich Lenna plötzlich ankam und mich umarmte. Als ich in Tallinn war (hab meine Freundin Eva über die Band kennengelernt) und während dem Einkaufsbummel im Viru Keskus Einkaufszentrum Piret auf Evas Handy angerufen und sich nach mir erkundigt hatte, ob mir Estland gefällt, weil sie mitbekommen hatte, dass ich hochfliegen würde. Meine Güte, das ist alles so lange her....

Mittlerweile macht Shorty (sie unterschreibt immer noch mit demselben Spitznamen wie früher . Stimmt ja auch.) allein Musik da oben. Man hört ja hier rein gar nichts mehr, man muss schon ordentlich googeln, um zu sehen, dass sie in Estland und Skandinavien nur noch auf irgendwelchen Benefiz-Galas auftritt. Da kam auch keine ordentliche Musik mehr raus, nachdem der Brandes (Produzent) denen karrieremäßig mit seinem Skandal, Tausende Platten selbst aufgekauft zu haben, alles verhunzt hatte. Hat man ja am Eurovision Song Contest damals gesehen, wo sie dank eben demselben Schweizer Produzenten für letztgenanntes Land antreten mussten. Das war mehr als lächerlich. Genauso Ex-DSDS-Heulboje Gracia (die wohl immer noch mit dem Typen zusammen da unten wohnt), sowas von abgekackt am Song Contest (LETZTER!!! Letzter für Deutschland, das muss man sich mal reinziehen!!!). Hört man sich die "Endphasen"-Lieder von den Ninjas und Gracia mal an, merkt man, dass das so ziemlich die gleiche Ecke war, da wusste man schon, das geht nicht mehr lang und dann sind sie weg vom Fenster.  (Dank diesem Arsch von Produzenten. Der war zwar immer nett und höflich, aber Musikgeschmack hatte er nie.) Einfach nur grauenhaft. Das einzige Lied, was ich damals noch nebenbei ganz selten auf MTV gehört hab, war Dangerzone. Danach ist Bassistin Triinu aus der Band ausgestiegen, Piret, Kati & Lenna haben zu dritt weitergemacht und Lenna hat dann schließlich ganz auf Solo umgesattelt, woraufhin die ganze Band keinen Sinn mehr gemacht hat. Ist auch besser so...

Aber ich hab sie in den letzten Jahren so vermisst. Ich war seitdem nur zweimal in Weil am Rhein am Studio und hab jedes Mal, als ich vorbeikam, daran zurückgedacht, wie viel Spaß ich damals mit den Mädels hatte. Es war wirklich eine der schönsten Zeiten meines Lebens und jetzt ist das alles irgendwie einfach weg.  Doch, ich wünsch mir die Zeit nochmal zurück....

Lenna hat noch geschrieben (was mich am meisten gefreut hat! ), dass ich ihr Bescheid geben soll, wenn ich mal wieder in Tallinn sein sollte, damit wir uns dort treffen können. Ich hab so gestrahlt hier, das kann man gar nicht glauben. Dass sie mich nicht vergessen hat nach all den Jahren. Es stimmt ja, ich hab's schon so lange vor, wieder mal zu Eva hochzufliegen, aber bisher kam immer was anderes dazwischen. Trotzdem weiß ich, dass wir uns nicht das letzte Mal gesehen haben damals....

So, jetzt ess ich mal weiter.  Und inner Viertelstunde pflanz ich mich schön vor den TV....

Amicalement,

Romy

12.2.08 20:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de